Eigenschutztraining für Türsteher

„self defense training for bouncer“

Neben Freundlichkeit, Professionalität, psychologischem Gespür und kommunikativem Geschick, konfliktfrei im Interesse des Auftraggebers mit Publikum und Gästen umzugehen, ist die Eigensicherung oberstes Gebot.

 

Türsteher sind besonderen Gefahren ausgesetzt, ob sie Männer oder Frauen sind. Hier ist in besonderem Maße mehr als die physische Verteidigung gefragt, nämlich die psychologisch richtige Vorgehensweise, Teamwork und zusätzliche juristische Kenntnisse. Das gilt für Türsteher, Empfangpersonal und beim Personenschutz.

 

Die Verhältnismäßigkeit muss beim Einschreiten eingehalten werden und das Vorgehen einer gerichtlichen Prüfung standhalten können.

 

Eigensicherung muss trainiert werden. Auch in scheinbar bereits geklärten Situationen kann ein Überraschungsangriff erfolgen – wie erkenne ich ihn frühzeitig, wie wehre ich ihn ab und stelle die Kontrolle wieder her?

 

Der Teilnehmer erwirbt beim ZANFINO-TOTAL-DEFENSE Trainingsprogramm praxisbezogene Kenntnisse sowie Fertigkeiten zum sicheren und effektiven Umgang mit Angreifern/Konfliktträgern. Sicherheit gehört zu den wichtigsten Grundbedürfnissen der Menschen und ist ein Bestandteil der persönlichen Lebensqualität. Nicht nur zu Hause wollen wir sicher sein, sondern auch am Arbeitsplatz.

 

Als Nachweis für die erfolgreiche Teilnahme am Eigenschutztraining erhält der Teilnehmer ein personenbezogenes Zertifikat.